Sauna Carpesol Bad Rothenfelde

Sauna Carpesol Bad Rothenfelde

Bauherr

Leistungen

Neubau eines Sauna- und Wellnessbereiches

Bauzeit

24 Monate

Fertigstellung

2013

Saunafläche

ca. 700 m²

Außenbereich

ca. 1.320 m²

Planung und Bauleitung durch janßen bär partnerschaft mbB (vormals: de witt janßen partner)

Sauna- und Wellnessbereich

Das Carpesol ist seinen Funktionen nach vertikal auf vier Ebenen organisiert. Der Thermalbadbereich (1.440 m²) befindet sich ebenerdig und beinhaltet ein zentrales, rundes Thermalbecken, drei angelagerte kleinere Themenbecken (Whirlpool, Heißbecken, Kalttauchbecken), ein innenliegendes Sportschwimmbecken sowie das Soleaußenbecken mit Strömungskreisel. Im ersten Obergeschoss bietet das CarpeSpa auf einer Gesamtfläche von ca. 680 m² ein Gesundheits- und Wellnessangebot an. Es beinhaltet die Unterbereiche: „Irisch-Römisches Bad“ und Nassmassage- sowie Beautybereich, die jeweils flexibel und unabhängig voneinander zu dem Thermalbadtarif hinzu buchbar sind. Unter dem Stichwort „Irisch-Römisches-Bad“ werden die Einzelangebotsbausteine des Gesundheits- und Wellnessbades CarpeSpa zu einem klar definierten Programm zusammengefasst. Es beinhaltet einen Infrarotraum, einen Heißluftraum sowie ein Dampfbad und ist mit einem eigenen Sanitärblock ausgestattet. Als zusätzliche Attraktion hält es auf der Gebäudeostseite ein 17 m² großes Starksoleaußenbecken vor. Im Nassmassagebereich sind Räume mit Anwendungsliegen und Duschen vorhanden. Ein Cremeraum sowie ein Solarium runden das Angebotsprogramm ab. Auf derselben Geschossebene findet der Gastronomiebereich (ca. 560 m²), der den Markennamen „Osning“ trägt Raum. Er verfügt über eine interne Bistro- und eine externe Sterne-Gastronomie. Das Dachgeschoss des Gebäudes wurde als abwechslungsreiche, weitläufige Saunalandschaft (ca. 1.800 m²) konzipiert, die vier Saunen (darunter eine Panoramasauna) und ein Dampfbad umfasst. Ein Kalttauchbecken, ein Vitalpool sowie ein Whirlpool wurden als ergänzende Wasserangebote auf der Außenterrasse vorgesehen.